Wer sind wir?

Name des Vereins: Masjid al Khayr e.V.

Art des Vereins: Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und religiöse Zwecke. Es ist ein Treffpunkt aller Menschen, gleich welcher Nationalität, Rasse und Hautfarbe, und aller Muslime, die in der Absicht bestrebt sind, ihren täglichen Verpflichtungen im Islam nachzugehen.

Vereinssitz: Stuttgart, Stammheim

Der Name "Masjid al Khayr"

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen.

Alles Lob gebührt Allah. Wir danken Ihm, erstreben Seine Hilfe und bitten um Seine Vergebung. Und wir suchen Zuflucht bei Ihm vor dem Übel unserer eigenen Seelen und vor unseren Missetaten. Wen Allah rechtleitet, der wird nie fehlgehen. Wen Allah irreleitet, für den wird es keine andere Leitung geben. Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah: nur Er ist es wert, angebetet zu werden. Er ist einzig und hat keinen Partner, und ich bezeuge, dass Muhammad - Friede und Segen seien auf ihm - Sein Diener und Sein Gesandter ist.

Masjid al Khayr ist der Name unserer Moscheegemeinde. Dieser Name ist arabisch und setzt sich zusammen aus den Begriffen "Masjid" und "al Khayr".

"Masjid" bedeutet Ort der Niederwerfung, Moschee bzw. Gebetsstätte.

"Al Khayr" hat die Bedeutung der Güte bzw. des Guten und steht in seiner Bedeutung nah zu "al-Ihsan" und "al-Birr", welches grundlegende Tugenden des Islams sind.

Was "Al-Ihsan" angeht, so ist dies die höchste Stufe der Anbetung gegenüber Allah. Der Gläubige vollbringt all seine Taten in bester Art und Weise, verbunden mit dem Wissen der Beobachtung durch Allah. Dies lässt die Quelle für die Wahrhaftigkeit, die Aufrichtigkeit und die Demut  im Herzen entspringen. Der Gesandte Muhammad - Friede und Segen seien auf ihm - sagte:

„Der beste Iman (Glaube) ist, dass du weißt, dass Allah mit dir ist, wo immer du bist. (Suleyman Tabarani, Musnad Ash-Shaamiyin 1/305)

"Al-Birr" wird beispielsweise in folgendem Vers des Quran (60:8) erwähnt:

Allah verbietet euch nicht, gegenüber denjenigen, die nicht gegen euch der Religion wegen gekämpft und euch nicht aus euren Wohnstätten vertrieben haben, gütig zu sein (an tabarruhum) und sie gerecht zu behandeln. Gewiß, Allah liebt die Gerechten.

Unsere Moschee hat sich inbesondere diesen Vers zur Grundlage genommen, wie sie mit ihren nichtmuslimischen Mitmenschen umgehen möchte - mit Güte und gerechter Behandlung.

 

Aktuelles

Nutzungsverbot der Vereinsräume

Das Baurechtsamt Stuttgart hat uns die Nutzung unserer Vereinsräume vorerst, bis auf Weiteres, untersagt. 

Niemand betritt die Vereinsräume ohne vorherige Absprache mit dem Vorstand.

 

Freitagsgebet

Derzeit findet, bis auf Weiteres, kein Freitagsgebet statt.

Stellungnahme gegen Gewalt und Terrorismus

Wir Muslime lehnen Terror grundsätzlich ab. Unsere Lebensweise, unsere Religion, der Islam, verbietet uns dies auf das Schärfste! Trotzdem werden wir immer wieder aufgefordert Stellung gegen Gewalt und Terror zu beziehen. Deshalb haben wir schon vor etlichen Jahren eine Stellungnahme gegen Gewalt und Terrorismus veröffentlicht.  masjidalkhayr.de/islam/dokumente.html